Neu im THK Verlag

Zwei neue Bücher im März:

Otto Kurt Dieter Hesse schickt den Husaren Tobias von Wenzel auf Ermittlungen nach Thüringen. Der wackere Haudegen muss herausfinden, warum „Zwei Särge für Schloss Reinhardsbrunn“ unterwegs sind…

Dieter Rathgeber erzählt in „Mein Kombinat“ seine ereignisreiche Lebensgeschichte – vom Schüler in Finsterbergen und Erfurt bis zum Kombinatsdirektor in der DDR und Niederlassungsleiter eines Baukonzerns im vereinigten Deutschland.

Neuerscheinung: Einspruch im Namen der Arbeit

Ab sofort lieferbar: „Einspruch im Namen der Arbeit. Geschichten aus dem Anwaltsleben eines 1968ers“ von Rolf Geffken. Genauer gesagt enthält es 30 Geschichten aus über 40 Jahren Anwaltsleben. Es ist das Anwaltsleben eines Angehörigen der 1968er Generation, für den die Maßstäbe des damaligen Aufbruchs auch in seiner späteren beruflichen Praxis gültig blieben: Solidarität mit den Arbeitenden und aufrechter Gang bei der Wahrnehmung ihrer Rechte. Es sind Geschichten – nicht frei von Enttäuschungen und Niederlagen – aber auch von bleibenden Spuren. Deshalb ist das Buch zugleich ein Geschichtsbuch zu den letzten 50 Jahren dieser Republik mit zum Teil längst vergessenen aber wichtigen Episoden des demokratischen Widerstands gegen Willkür und Machtmissbrauch im Arbeitsleben.

Dr. Rolf Geffken arbeitet als Anwalt für Arbeitsrecht und Autor seit 1977 in Hamburg und im Landkreis Cuxhaven. Das Vorwort zum Buch schrieb Dr. Gysi.